Smokers die younger

Unterstützende Suchttherapie

Dreh- und Angelpunkt einer komplementärmedizinischen Suchttherapie, also eine unterstützende Therapie, kann die Entgiftung sein. Die Reste abhängig machender Substanzen, die sich noch im Körper befinden, sollten vollständig entfernt werden. Diese Reste verursachen die Begierde. Daher ist Entgiftung der Schlüssel zur Suchtbekämpfung. Lies hierzu, wie das geht. 

Bei der Unterstützung der Raucherentwöhnung sollte zusätzlich zur entsprechenden Entgiftung eine Dauer-Ohr-Akkupunktur durchgeführt werden. Auch Nosoden, Phytotherapeutika und vor allem Bach-Blüten sind eine sinnvolle Ergänzung, sollten aber sehr sensibel auf Dich abgestimmt werden.