Homöopathie

Homöopathie ist ein effektiver Weg das Selbstheilungssystem des Körpers zu unterstützen. Dabei werden die Symptome, die der Körper in Form von Beschwerden zeigt, als Ausdruck einer Disharmonie des ganzen Organismus gesehen. Es ist der Mensch, der behandelt wird, nicht die Erkrankung.

In der Homöopathie lassen sich Mittel finden, die Deine Beschwerden lindern oder gar gesunden. In der Regel finde ich Einzelmittel für Dich, manchmal sind Komplexmittel sinnvoll. Bei der Ursachenbehandlung wird ein Konstitutionsmittel eingesetzt. Homöopathische Arzneimittel sind ungiftig und unschädlich für den Organismus. Sie aktivieren und stärken die Selbstheilungskräfte des Körpers. Ich arbeite nach den Regeln der Antroposophischen Homöopathie.

Als Geburtsjahr der Homöopathie gilt das Jahr 1796. Damals formulierte der Begründer der Homöopathie, der Arzt, Apotheker und Chemiker Dr. med. habil. Samuel Hahnemann (1755-1843), seine grundlegenden Gedanken über eine neue Heilmethode und veröffentlichte sie 1810. Heute, mehr als 200 Jahre später, gewinnt die Homöopathie weltweit kontinuierlich an Bedeutung.